Umbau und Zubau Wohn- und Bürohaus

Lienfeldergasse 27, 1160 Wien

Generalplanerleistungen, örtliche Bauaufsicht und Baustellenkoordination

Eine ehemalige Näherei aus dem ausgehenden  19. Jahrhundert mit zwei oberirdischen Geschossen bildet den städtebaulichen Schlussstein an diesem Eckgrundstück und die Grundlage dieses Bauvorhabens. Das historische Gebäude liegt an dieser Kreuzung, eingebettet zwischen verschiedensten baulichen Versatzstücken der letzten 120 Jahre und wird durch deren Feuermauern seitlich begrenzt. Das bestehende Gebäudevolumen wird in der Höhe um drei Geschoße erweitert und vervollständigt die räumliche Ausdehnung des Kreuzungsraumes in der Vertikalen.  In der Ausgestaltung der Fassade werden Proportionen und Gesetzmäßigkeiten des historischen Kontextes auf die neue Gebäudeschale transponiert. Neue Gebäudeteile werden als Holzbau realisiert und tragen gemeinsam mit der zeitgemäßen Gebäudetechnik zu einem ökologisch nachhaltigen Gebäude bei, welches Neues aus altem hervorgehen lässt und beides vereint.